Kuss-Tipps

Do’s:

  • Das Allroundtalent

    Stürmisch, intensiv, zögerlich ... Jeder Mensch küsst anders!
Lassen Sie sich von Ihren Gefühlen leiten – die wissen, wie Sie auf den Partner eingehen.

  • Der Leidenschaftliche

    Leidenschaft heißt ausprobieren. Und das Nonplusultra ist das Wechselspiel: hemmungslos leidenschaftlich, mal zärtlich antastend. Nichts ist unmöglich!

  • Der Sportliche

    Keine Angst, wir reden nicht vom Zirkeltraining. Obwohl: Umschlingen, Ziehen, Streicheln, vorsichtiges Kratzen oder sogar Beißen - alles ist erlaubt, solange es natürlich wirkt! Und beiden gefällt.

  • Der Könner

    Ganz wichtig: nicht lang nachdenken, ob man’s kann. Locker in den Lippen bleiben und unverkrampft im Kopf – dann kann man’s auch! Mund auf, Augen zu.

  • Der Dynamische

    Dynamik kommt von Dynamit, jedenfalls beim Küssen. Lassen Sie den Kusspartner auch zum Zug kommen, gehen Sie auf ihn ein. Und wenn beider Dynamisch werden dann kommt der große – positive – Knall.

  • Der Hygienische

    Das heißt nicht Munddusche. Aber gepflegte Lippen und guter Atem sollten schon sein. Kaugummi und Lippenbalsam schaden nichts im Hangepäck. Aber ersteren Bitter vor dem Kuss unauffällig entsorgen.

  • Der Erste

    Und zwar Kuss. Mit einem neuen Partner. Das wird heiß! Auf Ihrer Stirn ohnehin. Nicht fiebrig und fahrig werden – einfach zulassen. Und nie mehr vergessen!

Dont’s:

  • Der Propeller

    Er hält sich für den Überflieger. Schade, dass dabei nur er abhebt: Die Zunge in den Mund auf die Drehzahl hoch. Ob die Kusspartnerin diese Höhenflüge mitmacht, interessiert ihn meist nicht – höchstens bei der programmierten Bruchlandung.

  • Der Höhlenforscher

    ... dringt beim Kuss in Tiefen vor, die ein Mensch zuvor gesehen hat. Außer Ihrem HNO-Arzt. Das Forschungsergebnis bleibt sein Geheimnis. Denn bevor er die Mandeln erreicht, wird er abserviert – und bleibt hoffentlich verschollen.

  • Der Sauger

    Achtung! Sauerstoffmangel! Hat der Sauger seinen Mund erst mal über den Ihren gestülpt wird’s verdammt eng. Mit der Atmung und vor allem dem Kuss-Genuss. Unser Tipp: Stecker ziehen und entsorgen.

  • Der Zwicker

    "Ich Biber, du Baum." So könnte sein Credo lauten. Die Zähne nicht mehr unter Kontrolle knabbert er an Ihrer Rinde. Ja, nicht nur an den Lippen. Das schmerzt nicht nur physisch. Vorsicht beim Zurückweisen: Biber stehen unter Naturschutz.

  • Der Fluter

    Er öffnet den Mund – und damit alle Schleusen. Munddusche und Halswäsche kann sich sparen, wer auf diesen Kusstyp trifft. Manchen soll’s gefallen. Wenn sich zwei finden, dann kann’s ja nicht schaden. Und trockene Lippen sind auch Vergangenheit.